… sich , nun ja, über alle Maßen aufregen. Man kann es auch bleiben lassen. Herr Hoeneß korrupt? Geschenkt. Erwartet wirklich jemand, dass… Erwartet wirklich jemand, dass diese „Elite“ sich mit uns Kläffern gemein macht? So ein Quatsch mit Soße.

Sie müssen es nicht, sie tun es nicht. Sie stehen über den Dingen. Dafür werden sie von Millionen Speichelleckern bewundert und gefeiert. Der eine bewegt den Fußball, die andere die Frauen. Sie machen beide „tolle“ Dinge – fühlen sich dennoch den Dingen enthoben, berechtigt und privilegiert.

Sie sind in guter Gesellschaft. Alle fühlen sich plötzlich ertappt und zu Rechtfertigungsgirlanden aufgerufen, vor allem die Eliten der Politik und die öffentlich-rechtlichen Deutungspriester finden fantastische Wort- und Satzgebilde um diese korrupten Konflikte farbenreich zu illustrieren.

Wenn Sie diese Gesellschaft dabei (live) beobachten möchten, wie sie sich wälzt und windet, hofft, dass man ihr jetzt nicht auch noch auf die berühmte Spur kommt, dann switchen sie ungehemmt durch alle Kanäle, lesen sie alle Zeitungen…

Sie, wenn Sie noch ein einigermaßen realistisches „Bild“ von sich und der Welt haben. Sie kotzen im Strahl. Der ganze moralische Formulierungs-Kathechismus wird herauf- und heruntergebetet was das Zeug hält.

Einer so korrupt wie der andere. Der Eine blöder, der Andere geschickter. Man kann von diesen „Eliten“ nichts anderes erwarten. Sie bestimmen die Regeln, die Gesetze, sie bestimmen die Rechtsprechung und sie werden sich einigen. Die Gottesdienste in den öffentlich-rechtlichen Gebetsanstalten fabrizieren Weihrauchschwaden des funktionierenden Rechtsstaats nicht ohne Grund…

Wie war das noch mit der Krähe und dem Auge?

It’s Capitalism, Stupid!

FacebookTwitterPinterestLinkedInEmailSMSWhatsAppFacebook Messenger