Neue Technik – neue Preise

Liebe alle,
eine Bekannte sagte einmal: Selten ein Schaden, der nicht auch etwas nutzt. Und in unserem Fall ist genau das geschehen: Wir waren mit unserem Lieferanten unzufrieden und haben eine kleine Forschungsreise angetreten. Das Ergebnis sind neue Technologien für die T-Shirt-Bedruckung und niedrigere, nun einheitliche, Preise sowie eine größere Leuchtkraft der Farben.

Rückblick
Bisher haben wir unsere T-Shirts im Textildirektdruck bedrucken lassen und der Einkaufspreis der weißen Shirts war niedriger als der der farbigen. Zusätzlich benötigte der Druck auf ein schwarzes Shirt eine weiße Fläche als Träger, was dann auch den Aufdruck selbst entschieden verteuert hat.

Prioritäten
Wichtig war und ist uns, dass die Shirts vergleichsweise fair produziert und aus Bio-Baumwolle sind sowie, dass unser Produzent so nah wie möglich sitzt, damit wir die Shirts einfach mit öffentlichen Verkehrsmitteln abholen, prüfen und dann verschicken können. All das ist mit unserem neuen Kooperationspartner gegeben. Der vorherige war zu Fuß erreichbar, nun ist es halt der Bus. Das ist uns nah genug. Selbst wenn wir wahrscheinlich im Ausland noch günstiger produzieren könnten – das wollen wir nicht.

Ausblick
In Zukunft kosten all unsere T-Shirts dasselbe (außer im Angebot natürlich). Sie werden nun mit einer Mischung aus Vierfarb-Offset-Druck mit Plastisol-Farben und Siebdruck zum Aufbringen und für Weiß gedruckt. Die Shirt-Farbe ist bei dieser Technologie irrelevant und die Shirtfarben, die wir anbieten, haben im Einkauf den gleichen Preis. Zusätzlich werden wir für einige T-Shirts Folien-Plots verwenden, da wir unlängst einen Schneidplotter und eine Bügelpresse angeschafft haben. Auch diese Shirts werden wir zum gleichen Preis verkaufen, selbst wenn sie mehr Arbeit machen.

Mehr und weniger
Im bisherigen Verfahren war für uns ein Shirt ein Druck. Im neuen Verfahren muss ein Druck auf die verfügbaren Farben passen und deshalb werden wir das Angebot an Shirt-Farben überarbeiten. Das heißt, wir nehmen heute alle T-Shirts aus dem Shop und stellen sie anschließend – mit den neuen Optionen und den neuen Preisen – nach und nach online. Wir überarbeiten unsere Motive zu Gunsten der neuen Druck-Technologie und wir werden ein paar hübsche und besondere Folien einkaufen, damit wir Euch tolle T-Shirts kreieren können. Die Transformation wird nicht lange dauern. Habt also ein Auge darauf, wie nach und nach die Produkte zurückkommen. Und vergesst dabei nicht, dass wir mit SturKnopf.de auch noch eine Seite mit zuckersüßer Kinderbekleidung haben.

Euer Whats-Next-Team.

FacebookTwitterPinterestLinkedInEmailSMSWhatsAppFacebook Messenger