Titelbild Blowjob

Edward, wir lieben Dich! Keep on rockin‘ the free world. Gut gemacht. Barack macht auf schwarzer Freiheitskämpfer und besucht ergriffen „Madibas“ Gefängniszelle auf Robben Island. Wie rührend. Hat noch jemand eine Träne über? Hase, da musst Du noch lang dran stricken, die Hautfarbe allein wird wohl nicht ganz reichen. Hat wer noch so ´nen Peace Nobel Prize „Update 2.0“ über und im Regal, der Junge braucht das jetzt dringend, Hmm, ist da einer? Ooooch! Noch einen für Barack! Hmm? Nicht? Na gut.

Der „farbige“ Oberschicht „Think-Tank-College-Bengel“ verkauft sie alle für blöde, seine eigenen Leute, denen er was von Freiheit vorgeplappert hat, den Liberalen, den Linken im eigenen Land, den Europäern, die aus Verzückung aus dem Speichellecken gar nicht mehr heraus kamen. YES, WE CAN!, what exactly? Mr. Pepsodent? What exactly?

Edward, das war und ist super. Die Enthüllungen ohnehin. Die ganzen Regierungsschranzen der freien westlichen Welt, TaTAAA! pitschenass. So nass, dass sie schon gar nicht mehr wissen auf wen sie sauer sein sollen. Das ist ein, nein, DAS IST DEIN COUP! Alle schnüffeln, sammeln, verwerten und sind auf der Jagd. Nach was eigentlich? Nach Informationen, Daten, Stichwörtern, Verschwörungen und dann kommst Du! Sagst, sie tun es wirklich! Und – es bricht ein medialer Entrüstungslärm los, den sie alle heimlich auf dem Gästeklo eingeübt haben.

Sie horten aus vorgegebener Sicherheitspanik Daten, zu unser aller Sicherheit, unkontrolliert, in riesigen Server-Farmen horten sie das Zeug und jede Harvard Knalltüte darf mal den aktuell hippsten Algorhythmus (bei dem man einfach mit muss) drüber rutschen lassen.

Sollen wir uns kurz einen harmlosen „Spaß“ machen? Och komm, Edward… sei nicht so! Achtung nu kommts (Hi,hi): Herrenlose, azurblaue Reisetasche am Bonner Hauptbahnhof kurz vor Weihnachten. Brüller, der war gut. Jetzt, ham wer alle nen Glühwein verdient, PuH! War das ein Spaß, ja das war ganz großer Spaß. Prust… azurblaue Reisetasche, gacker.

Im Ernst jetzt. Edward das ist gut. Selten waren die Scheindemokraten so düpiert, rat- und würdelos wie in den letzten Tagen. Ihre Mainstream Medien selten so außer jeder Fassung,

Super Blaskonzert! Thumbs UP!

Gut gefallen hat uns, dass die öffentlich rechtliche „Rote Teppich Brigade“ monierte, dass Du nur Zuflucht in „demokratisch“ zweifelhaften Staaten gesucht hättest. Da machten sie auf dicke demokratische Hose. Jetzt nachdem Du dem Spieß umgedreht hast und all den lupenreinen westlichen Demokratien die Gelegenheit verschafft hast, Dir politisches Aysl zu gewähren… seitdem sind die elaborierten Journalistikfratzen angstbleich geworden und aus unserer Bewunderung wurde Respekt, Solidarität und ein energisches „WE LOVE YOU“ weiter so.

Es ist äußerst unterhaltsam all den freien westlichen Demokratien bei ihren verbalen Angstfürzen, eingenässten Parlamentarierhöschen und den mit braunen Steifen verzierten „High-Quality-Under-Garments“ und deren medialer Reinigungswäsche zu zusehen.

Danke dafür Edward!

Danke dafür, dass der homosexuelle, ääh, -phobe Kranichbegleiter, Stutenbezwinger und Amphorentaucher der russisch orthodoxen Welt sich voll in die Wäsche gemacht und eine öffentliche Angstpfütze auf das frisch restaurierte DUMA Parkett gemacht hat. Das war gut.

Das mit dem Exil wird schwierig. Bei den Despoten, bei den Demokraten, das wird schwierig. Wir schlagen Dir einen Camping-Trip vor. Kein Spaß, voller Ernst. Wir zelten im Gezi-Park, auf dem Tahrir, wenn die Tränengasschwaden verzogen sind auf dem Taksim, auf dem Syntagma, mit Freunden auf der Puerta del Sol… Du wirst sehen Menschen, Freunde, Verbündete haben Spaß und die freie Welt ist groß. Sie besitzt nichts als Liebe, Zuversicht und Zeltplätze.

Lass uns die despotischen, demokratisch legitimierten Bettnässer… ach was lassen wir sie in ihrer lauwarmen Pisse sitzen.

Edward. YES WE CAMP.

Ein Liedchen haben wir auch auf den Lippen für die Repräsentanten unserer freien Waren- und Sicherheits-Fetischwelt:

http://www.youtube.com/watch?v=phWv7l8Lm_A

FacebookTwitterPinterestLinkedInEmailSMSWhatsAppMessenger