Eine physisch, psychisch und mental hoffnungslos überalterte Gesellschaft hat „gewählt“. Gewählt. Gewählt hat sie den Stillstand, den Status Quo. Sie, die Wähler, entschieden sich mehrheitlich für die Grabpflege. Eine Gesellschaft die nichts mehr will, außer dem, was man glaubt bereits zu haben, wähnt schützen zu müssen, und unbedingt behalten will, hat keine Wahl mehr. Die Wahl findet einfach nicht statt. Sie, die Wahl ist Event, nicht mehr und nicht weniger.

Dinge die es Wert wären, die Schutz, die der Diskussion, die Zukunft versprächen, die… wurden schon im Wahlkampf nicht thematisiert. Die alten immer gleichen Rezepte, Konzepte und Floskeln wurden bemüht, ja immer wieder neu aufgebrüht.

Alle Parteien, durch die Bank, ALLE, waren bemüht die deutsche Seele zu, na sagen wir, zu massieren. Der Planet ist DEUTSCH und der Rest ist der Vorgarten bzw. für den Export zu gebrauchen. Der Gartenzwerg ist Kult und bevorzugt Beinfreiheit … Was red ich, ach was red ich? Die Welt, Europa, dass war nicht Gegenstand des Wahlkampfs und wird auch nicht Gegenstand der nun anstehenden „Koalitionsverhandlungen“ sein.

Es ging und geht um Vorgärten, um Besitzstände, um Ignoranz, um freie Fahrt für freie Bürger, um Augen zu und durch, ich arbeite und kaufe – also bin ich. Ich. Nichts weiter als ICH. ICH. ICH. Ich stehe hier und … bin angewidert. Ein, wie auch immer „WIR“, war und ist nicht in Sicht, nicht in Deutschland.

Ganz Europa, ja selbst die Finanzmärkte haben den Atem angehalten, was „Die Deutschen“ denn nun „wählen“… Einfach locker durch die Hose atmen und weiter so haben sie gewählt, „Die Deutschen“. Der Planet, Europa ist uns scheißegal, das haben „Die Deutschen“ gewählt.

Krise in Europa, Massenarbeitslosigkeit in Griechenland, Spanien und Portugal alles egal, es geht um Kita-Plätze und Fahrradwege. Der Anstieg des Meeresspiegels weltweit, weil alle so weitermachen wie bisher, wird zum lokalen Ereignis und zum zweiten Jahrhunderthochwasser binnen zehn Jahren. Einen Zusammenhang stellen selbst die „Grünen“ nicht her. Die Betroffenen im „Reich“ werden selbstverständlich entschädigt während Großteile von Bangladesh zeitgleich absaufen und Abertausende alles verlieren und in den Fluten versinken. Das haben „Die Deutschen“ gewählt.

Zweieinhalb Jahre Bürgerkrieg in Syrien, das interessiert hier keine Sau. 100.000 Tote in Syrien, das will keiner wissen. Die Waffen kamen auch und vor allem aus Deutschland, was solls. Das schafft Arbeitsplätze, weiter so. Die chemischen Waffen werden plötzlich zum Problem. Die dazu notwendigen Komponenten kamen, na?, aus Deutschland, dem Land der demokratischen Grabpflege. Zynismus und Grabpflege, das haben „Die Deutschen“ gewählt.

Nun kommen auch noch die Flüchtlinge. Die Grenzen sind undicht – seit die Mauer gefallen ist. So ein Mist. Wir müssen sie, die Flüchtlinge, unter allen Umständen draußen halten, das haben „Die Deutschen“ gewählt.

Können wir bitte über etwas anderes reden, als Krieg und Flüchtlinge, ginge das? Die Halskette der Kanzlerette, den Stinkefinger des Traumichnichts, Unterhaltung, das haben „Die Deutschen“ gewählt.

Sie haben sich ausgewählt, erneut, ausgewählt. Sie sind weder Teil Europas, noch Teil der Welt, sie, „Die Deutschen“ sind sich selbst genug, hier läuft alles prima, schaut her lernt von uns, wir wollen und brauchen nichts außer uns selbst, zwei Wochen Verschnaufpause im Allinclusiveresort auf Malle und ein gemütliches Grab in heimischer Erde. Das haben die … gewählt.

Mehr Bio vom Netto… das haben „Die …

FacebookTwitterPinterestLinkedInEmailSMSWhatsAppFacebook Messenger