Headline Sicher ist teuer

Kapitalismus funktioniert übrigens so:
Du hast einen Laptop, der – weil er mal teuer war – state-of-the-art ist und schnurrt wie ein Kätzchen – knuspert Aufgaben weg wie nix, alles läuft… super. Und dann kommt irgendwann Dein E-Mail-Provider daher und schreibt: ouuuh, das tut uns jetzt leid, das ist schlecht, aber es gibt da seit Jahren neue Standards, weil wegen Sicherheit und so und naja, also da müsstest mal Deinen Mail-Client Updaten.

Okay, cool.
Dein E-Mail-Client sagt Dir. Ouuuh, das tut mir jetzt leid, das ist schlecht, aber unter dem Betriebssystem gibt’s leider keine Updates mehr für mich, da müsstest schon mal Dein Betriebssystem updaten.

Okay, bedingt cool.
Und dann hast ne Design-Suite für 3000,– €. Macht alles was sie soll, ist nicht state-of-the-art, aber Du siehst auch keine relevanten Unterschiede zur aktuellen Version. Die sagt Dir: ouuuh, das tut mir jetzt leid, das ist schlecht, aber ich bin alt und müde. Unter dem neuen Betriebssystem kann ich leider nicht mehr laufen. Aber es gibt da ne schnieke Abo-Version von mir, die kannste dort sicher betreiben, kostet auch nur knapp ‘nen Hunderter im Monat. Okay, Dein Rechner ist nicht mehr der jüngste, vielleicht lauf ich da auch nur bis Version soundso.

Dann fragste Deine IT nach ner Lösung und die sagt Dir dann: ouuuh, das tut uns jetzt leid, das ist schlecht, aber mit dem Betriebssystem nimmst den Rechner am Besten sofort vom Netz.

Und dann kommt irgendwann Dein Browser, der fleißig automatische Sicherheits-Updates gemacht hat, und zeigt eine Meldung: ouuuh, das tut mir jetzt leid, das ist schlecht, aber Sicherheits-Updates kann ich unter diesem System nicht mehr machen. Wie hast es denn auch geschafft, den Rechner so lange zu nutzen?

Am End sitzt also da wie’s Kind vorm Dreck und kannst Dir überlegen, ob Du E-Mail nur noch unverschlüsselt und/oder per Web-Client machst, oder Deine komplette Design-Infrastruktur neu einkaufst. Und all das sind selbstverständlich Features und nur zu Deinem Besten.

Nun ja – ouuuh, das tut uns jetzt leid, das ist schlecht, aber herzlich willkommen in der FICKT-EUCH-ALLEE!

FacebookTwitterPinterestLinkedInEmailSMSWhatsAppMessenger